Bi-, Tri-, Quad-Active Technologie

Alle Welt ist sich in diesem Punkt einig - aktiv ist besser (als passiv), allerdings auch aufwändiger! Durch Aktivlautsprecher-Technik kann die Klangqualität markant gesteigert werden, da die dynamischen Kompromisse passiver Frequenzweichen entfallen und die Musik "ungebremst" an die einzelnen Lautsprecherchassis gelangt. Der klangliche Zugewinn an Intensität und Durchzeichnung der Wiedergabe verleiht der Musik wesentlich mehr Ausdruckskraft und vermittelt konzertähnliche Hörerlebnisse.

Lautsprecher wirken als reaktive Last und generieren ein komplexes Impedanzverhalten. Die Impedanz am Chassis erreicht, unabhängig von dessen Art, bei aperiodischen Signalen kritische Werte um 0,5 bis 1 Ohm. Frequenzweichen stellen dem Signalfluss einen seriellen Widerstand in den Weg, der sich beim Spielen von Musik durch dynamische Impedanzsprünge seitens der Chassis verstärkt negativ auswirkt. Je aufwändiger und komplexer die Frequenzweichen, desto grösser sind die dynamischen Verluste. Alle ROWEN Lautsprecher sind konsequent so ausgelegt, dass die Anzahl der Filterkomponenten minimiert wird oder ganz auf sie verzichtet werden kann, damit der Klangfluss nicht unnötig beeinträchtigt bzw. gehemmt wird.

Eine perfekte Homogenität der einzelnen Lautsprecherchassis untereinander ermöglicht extrem direkte Auslegungen der Frequenzweichen mit qualitativ hochwertigen Luftspulen und Folienkondensatoren bei den Symphony S4, S6, S8 und S10. Diese Frequenzweichen können mittels zweier Lötpunkte für Tief- und Mittelton überbrückt werden, was eine leichte, nachträgliche Aufrüstung auf die ROWEN Bi-Active-Technik ermöglicht.

Bei der ROWEN Bi-Active Technik werden Tiefton und Mittel/Hochton von separaten Verstärkern direkt und verlustfrei angetrieben. Externe Bi-Active Filter (XO1, XO2) trennen das Frequenzspektrum auf und liefern den Endstufen die zu verstärkenden Bass- und Mittel/Hochton-Anteile. Sehr elegant ist die Lösung mit den Bi-Active-Sockelmodulen SOCLE Bi und SA2bi. Die Verstärker agieren hier an vorderster Front, direkt am Lautsprecher.